Bücher über die Schnullerfee

Eltern werden irgendwann vor die Herausforderung gestellt, ihrem Kind dabei zu helfen, auf seinen geliebten Schnuller zu verzichten. Monatelang war er dem Nachwuchs ein zuverlässiger Begleiter, hat Trost gespendet, Geborgenheit vermittelt und abends im Bettchen dabei geholfen, langsam einzuschlummern. Das soll jetzt plötzlich vorbei sein? Dieser Gedanke ist für ein kleines Kind, das mit seinem Schulli auch bekannte Rituale verbindet, nicht zu ertragen. Es hat das Gefühl, aus seinen Gewohnheiten gerissen zu werden und ein Stück Stabilität in seiner kleinen Welt zu verlieren. Seit es denken kann, war der Schnuller ein Bestandteil seines Lebens, auf den es nun einfach so verzichten soll.

Bücher von der Schnullerfee

Du versuchst nun deinem Schatz zu erklären, dass es nicht gut für seine Zähnchen ist, dass es irgendwann albern aussieht, wenn so ein großes Kind noch mit einem Schnuller herumläuft und auch von der Schnullerfee, die vielleicht sogar ein kleines Geschenk bringt. Rational gesehen sind das sicherlich Argumente, die dafür sprechen, den Schnulli abzugeben. Aus emotionaler Sicht, und vor allem aus der Perspektive des noch jungen Kindes, ergibt das alles überhaupt keinen Sinn und stößt verständlicherweise in den meisten Fällen erst einmal auf Ablehnung.

Liebevolle Bücher über die Schnullerfee

Glücklicherweise gibt es in der Literatur zahlreiche Hilfestellungen in Form von Büchern über die Schnullerfee, die Eltern und Kinder bei der “Entwöhnung” vom geliebten Schnuller unterstützen. Zahlreiche liebevoll gestaltete Bücher über die Schnullerfee mit phantasievollen Geschichten rund um die Expertin für die Abgabe von Schnullern stehen Ihnen bereit. Einige davon möchten wir dir nun vorstellen:


Die kleine Schnullerfee - Maria Wissmann und Liane Hedlund - Coppenrath

Meine erste Bilderbuch Geschichte – Die kleine Schnullerfee

“Die kleine Schnullerfee” von Liane Hedlund und Illustrationen von Maria Wissmann ist im Coppenrath Verlag erschienen. Es ist ein robustes handliches Bilderbuch mit 24 Pappseiten, das für ein Alter ab drei Jahren empfohlen wird, aber auch schon für Jüngere geeignet ist. Das sensible Thema, dass das Kind den Schnuller abgeben soll, wird in der Geschichte am Beispiel des kleinen Emil aufgegriffen.

Auch Emil ist der Meinung, seinen Schuller auf keinen Fall herzugeben, er braucht ihn wirklich und unbedingt. Die Schnullerfee, die zu ihm nach Hause kommt, sieht das allerdings komplett anders. Als sie abends durch das Fenster klettert und den kleinen Emil besucht, führt sie ihm vor Augen, was er schon alles ohne seinen Schnuller bewältigt und erklärt ihm, was sie mit den alten Schnullern macht: Sobald sie die Schnuller der größeren Kinder eingesammelt hat, bringt sie diese in ihre Werkstatt und verarbeitet sie zu neuen.

Die kleine Schnullerfee - Bildershow

Die Schnullerfee erklärt dem kleinen Emil, dass die Schnuller eingeschmolzen und aus dem Material neue gegossen werden. Anschließend malt sie die neuen Tröster mit bunten Farben hübsch an und verteilt sie an die neugeborenen Babys. Die Geschichte führt dazu, dass Emil bereit ist, seinen Schnulli zu Gunsten der kleinen Babys abzugeben und zukünftig wie ein großer Junge darauf verzichten möchte. Neben der wirklich niedlichen Erzählung, wie Emil den Schnuller dann doch abgibt, wird das Bilderbuch durch sehr schöne farbenprächtige Illustrationen abgerundet, die den Kindern helfen, sich eine Vorstellung von der Handlung zu machen.

Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee
473 Bewertungen
Meine erste Bilderbuch-Geschichte: Die kleine Schnullerfee*
  • Hedlund, Liane (Autor)
  • 24 Seiten - 16.06.2017 (Veröffentlichungsdatum) - Coppenrath (Herausgeber)

Ein Bär von der Schnullerfee - Bärbel Spathelf und Susanne Szesny - albarello

Ein Bär von der Schnullerfee

“Ein Bär von der Schnullerfee” von Bärbel Spathelf ist im Albarello Verlag erschienen und wurde von Susanne Szesny illustriert. Das gebundene Bilderbuch hat 32 Seiten, es ist für Kinder ab drei Jahren empfohlen, eignet sich aber durchaus auch schon für jüngere. Besonders schön ist, dass dem Bilderbuch ein kleiner Teddy aus Plüsch beigefügt ist, der neben der kleinen Katharina und der Schnullerfee eine der entscheidenden Rollen in der Geschichte spielt.

Katharina geht bereits in den Kindergarten, mag sich aber trotzdem noch nicht von ihrem geliebten Schnuller trennen. Überallhin wird sie von ihrem treuen Freund begleitet. Das führt dazu, dass sie von den anderen Kindern ausgelacht wird, weil sie mit dem Schnuller im Mund immer so komisch redet und keiner sie richtig verstehen kann.
Ein Bär von der Schnullerfee Bildershow
Trotzdem gibt das kleine Mädchen den Schnuller nicht ab, bis sie eines Nachts Besuch von der Schnullerfee bekommt. Diese fragt Katharina, ob sie nicht ihren Schnuller abgeben will und als Belohnung dafür etwas bekommt, was sie sich schon sehr lange wünscht.

Zunächst mag Katharina sich das nicht vorstellen und lehnt ab, doch am nächsten Morgen geht sie das erste Mal ohne ihren Schnuller in den Kindergaren und merkt, dass das gar nicht so schwer ist. Zu Hause schreibt sie einen Brief an die Schnullerfee und wartet auf einen zweiten Besuch. Als die Schnullerfee erneut kommt, gibt Katharina ihren Schnuller ab und erhält als Geschenk den Kuschelbären, den sie sich so sehr gewünscht hat.

Ein Bär von der Schnullerfee - Das erprobte Schnullerfee-Original-Bilderbuch! 32. Auflage 2019
146 Bewertungen
Ein Bär von der Schnullerfee - Das erprobte Schnullerfee-Original-Bilderbuch! 32. Auflage 2019*
  • Bärbel Spathelf (Autor)
  • 32 Seiten - 02.12.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Albarello (Herausgeber)

Florentina die Schnullerfee - Leoni Münker und Gabriela Dal Lago - ars edition

Florentina Schnullerfee – Bücher über die Schnullerfee

“Florentina Schnullerfee” von Leonie Münker und Illustrationen von Gabriele Dal Lago ist im Verlag arsEdition erschienen. Das robuste und handliche Pappbilderbuch hat 26 Seiten, es wird für Kinder ab 36 Monaten empfohlen. Aufgrund der farbenfrohen niedlichen Bilder kann es aber durchaus auch für jüngere Betrachter gewählt werden. Florentina wird zum Dienst als Schnullerfee eingeteilt und zur kleinen Lea gerufen.

Abends fliegt Florentina zu Lea ins Kinderzimmer. Sie erklärt dem kleinen Mädchen, dass sie ja nun schon sehr groß ist und die Schnuller schon sehr lange bei ihr seien. So langsam würden sich diese nach ihrem Zuhause, dem Schnuller-Land, sehnen. Florentina schlägt Lea vor, ihr die Schnuller zu geben, damit sie diese wieder ins Schnuller-Land bringen könnte. Lea ist allerdings der Meinung, ohne ihre Schnuller nicht auszukommen und lehnt ab.

Florentina die Schnullerfee Bildershow

Die Schnullerfee gibt nicht auf und vereinbart mit Lea, dass sie alle Schnullis bis auf einen, der für das Baby nebenan in eine kleine Kiste kommt, für drei Tage abgibt. Im Gegenzug verspricht sie dem kleinen Mädchen, sie nachts in ihren Träumen mit ins Schnuller-Land zu nehmen, damit sie sehen kann, wie es ihren Schnullern geht.

Die nächsten drei Tage meistert Lea komplett ohne ihre geliebten “Nuckis” und bekommt ein großes Lob von allen Seiten. Im Kindergarten lacht sie keiner mehr aus und Lea fühlt sich richtig groß. Als Florentina dann nach dem dritten Tag fragt, ob nun alle Schnuller endgültig im Schnuller-Land bleiben dürfen, ist Lea einverstanden und schläft glücklich ein.

Florentina Schnullerfee
45 Bewertungen
Florentina Schnullerfee*
  • Münker, Leonie (Autor)
  • 26 Seiten - 18.03.2019 (Veröffentlichungsdatum) - arsEdition (Herausgeber)


Bücher über die Schnullerfee Pinterest

Hier gelangst du direkt zu Amazon zur der Auswahl: Bücher über die Schnullerfee.*

Die Bildausschnitte auf dieser Seite stammen aus den jeweiligen Büchern. Die Rechte liegen beim Verlag, bzw. bei den Autoren und Illustratoren.


Alternativ gibt es hier auch viele schöne Hörbücher über die Schnullerfee.

Gefällt dir was du liest? Dann teile diesen Beitrag!